Wissenswertes2020-01-29T09:46:09+01:00

WISSENSWERTES ZU NAHRUNGSMITTEL ERGÄNZUNGEN & UNSEREN PRODUKTEN

Vitamin D3 forte

Das unterschätzte „Sonnenvitamin“ D hat weitreichende Auswirkungen auf Stoffwechselprozesse im Darm, in der Haut und den Lymphozyten. Es entsteht durch Sonneneinstrahlung, wobei ein Großteil der Haut über einen bestimmten Zeitraum vom Sonnenlicht bestrahlt werden sollte. Fest steht: Wer auf die Dauer zu wenig Vitamin D zur Verfügung hat, wird krank, denn Vitamin D ist ein natürlicher Schutzschild gegen Erkältungen und Virusinfektionen.

Zinkpicolinat 30

Zink ist wird für viele Stoffwechselvorgänge benötigt, aber der Körper kann es nicht selbst herstellen. Daher ist es wichtig, Zink regemäßig mit der Nahrung zuzuführen.  Als zellschützendes Antioxidans stärkt es unser Immunsystem gegen Allergien und Infekte. Darüber hinaus verbessert Zink die Struktur der Hautoberfläche, sodass Viren nicht so leicht durch die Schleimhaut in den Körper eindringen können.

Sternanis und Vitamin C

Sternanis kommt in der traditionellen chinesischen und Ayurvedamedizin schon seit langer Zeit gegen Viruserkrankungen, verbunden mit Bronchitis und Fieber, zum Einsatz. Der Hauptinhaltsstoff der Sternanisfrucht, die Shikimisäure, besitzt antivirale Eigenschaften: Sie unterbricht die Infektionskette des Virus im menschlichen Körper. Weitere Komponenten des Sternanis, wie ätherische Öle und Saponine, verfügen auch über antibakterielle Eigenschaften. Die Kombination der natürlichen Inhaltsstoffe dieser Gewürzpflanze hilft uns, in Grippezeiten gesund zu bleiben. Der hohe Gehalt an Vitamin C in der Acerolakirsche trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

All Day

Diese ausgewogene Kombination aus Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Pflanzeninhaltsstoffen, trägt in ihrer Zusammensetzung zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Gesund durch die Grippezeit!

Besonders in der kalten und nassen Jahreszeit hat die Grippewelle wieder Hochsaison. Zumeist zwischen Dezember und März erkranken zahlreiche ÖsterreicherInnen an einer „echten“ Grippe. Dabei handelt es sich um eine ernstzunehmende und ansteckende Erkrankung der Atemwege, welche im Unterschied zu einer Erkältung mit hohem Fieber, starken Kopf- und Gliederschmerzen und extremer Müdigkeit einhergeht.

Schlaflos durch die Nacht?

Der Mensch verbringt ungefähr ein Drittel seines Lebens mit Schlafen. Aber nicht jeder und jede erwacht am Morgen ausgeruht und fit – bis zu 35 % der ÖsterreicherInnen leiden an einer Schlafstörung. Auslöser gibt es viele, allen voran Stress und psychische Belastungen. Die Folgen von Schlafmangel sind gravierend: es nimmt nicht nur die Leistungsfähigkeit ab, sondern auch unser Immunsystem wird geschwächt und damit anfälliger für Krankheiten. Ausreichend Schlaf stellt somit die Basis für ein gesundes Leben dar.

Good to know: Omega 3

Omega-3-Fettsäuren spielen eine zentrale Rolle für die Gesundheit des Blutes und der Gefäße sowie für die Funktionsfähigkeit von Gehirn und Herz. Zudem wird vermutet, dass eine ausreichende Versorgung mit Omega 3 das Erkrankungsrisiko bestimmter Krebsarten senken kann.

Folgen Sie uns